top of page

Fußballmannschaft im Wettkampf II setzt sich auch in Runde 2 durch

In einem spannenden Fußballspiel zwischen dem EKG Adenau und dem Are Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler zeigte das Team aus Adenau eine beeindruckende Aufholjagd und siegte am Ende mit 7:3.

Das Spiel begann schwierig für Adenau, das nach 15 Minuten mit 0:2 zurücklag. Doch die Wende kam schnell: Vincent Z. erzielte den ersten Treffer für Adenau und verkürzte auf 1:2. Kurz darauf gelang Peter B. per Elfmeter der Ausgleich zum 2:2. Noch vor der Halbzeitpause konnte Vincent Z. nach guter Vorarbeit von Rio F. das Spiel für Adenau durch das 3-2 drehen.



In Halbzeitpause schwörte Coach Kämpf die Mannschaft nochmal auf die kommenden 40 Minuten ein. Er ersetzte den eingesprungenen Tormann Silas K. durch den Stammtorhüter Nguyen V. sowie Maik D. und Luca S. durch Marius R. und Oskar H. Die Umstellung brachte mehr Sicherheit in der Defensive.

Nach der Pause baute Adenau die Führung weiter aus. Peter B. erhöhte erneut auf 4:2 und Rio F. netzte nach Vorarbeit von Oskar H. zum 5:2 ein. Trotz eines weiteren Gegentreffers zum 5:3 behielt Adenau in einem körperbetonten Spiel stets die Oberhand.

In den spannenden Schlussminuten des Fußballspiels konnte Adenau seine Führung noch ausbauen und den Sieg eindrucksvoll besiegeln.

Nach einem beeindruckenden Spielstand von 5:3 für Adenau sorgten zwei weitere Tore für den endgültigen Triumph. Simon G. erzielte das 6:3, indem er die gegnerische Abwehr durchbrach und den Ball sicher im Tor unterbrachte. Doch Adenau hatte noch nicht genug: In den Schlussminuten zeigte Peter B. erneut seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und erzielte mit dem 7-3 einen weiteren Treffer für seine Mannschaft.

Diese zusätzlichen Tore unterstrichen die Dominanz der Adenauer in einem ohnehin schon körperbetonten Spiel. Mit dem Endstand von 7:3 demonstrierte Adenau eindrucksvoll seine Stärke und Teamarbeit, indem es nach anfänglichem Rückstand eine beeindruckende Aufholjagd hinlegte und das Spiel mit einem überzeugenden Sieg beendete.


Besonders hervorzuheben ist die starke Leistung von Neal und Rio F. sowie Simon G. im offensiven Mittelfeld. Das Trio sorgte immer wieder für gefährliche Torraumszenen, auch wenn das Zusammenspiel noch nicht den Vorstellungen des Trainers entsprach.

In der Abwehr zeigten Nils K. und Niklas G. in der Innenverteidigung ein beeindruckendes Stellungsspiel und ließen zusammen mit einem bärenstarken Julian Z. und Luca S. als Außenverteidiger nur wenig zu.


Für Adenau spielten:


Nguyen, V.

Faust, N.

Dünnes, M.

Boeder, P.

Zacharias, J.

Gros, N.

Reuter, M.

Faust, R.

Hemmerden, O.

Gros, S.

Zehmisch, V.

Sauermann, B.

Schöps, L.

Knechtges, S.

Kowski, N.


223 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page