• Robert Hahne

Das Fach Bildende Kunst am Erich-Klausener-Gymnasium



Wo begegnet dir das Fach?


Bildende Kunst, ein Pflichtfach, wird ab der 5. bis zur 10. Klasse durchgängig

unterrichtet, zumeist zweistündig – und dann in der Regel als Doppelstunde. Es ist vor

allem in der Unterstufe, in Klasse 5 und 6, zum größten Teil aber auch noch in der

Mittelstufe, von Klasse 7 bis 10, stark praktisch ausgelegt. Daher wirst du oft in einem

der beiden großen Kunsträume Unterricht haben. In der Oberstufe wird Bildende Kunst

zum musischen Wahlfach mit 3 Wochenstunden im Grundkurs. Dort tritt zu etwa einem

Drittel Kunsttheorie/-geschichte hinzu und es wird – wie auch in allen anderen Fächern

außer Sport - eine Klausur pro Halbjahr geschrieben.


Was erwartet dich inhaltlich?


Das Wort „bildend“ meint „gestaltend“. Kunst umfasst dabei die Bereiche Malerei,

Bildhauerei, Zeichnung und Druckgrafik, Architektur und Design, Fotografie und Film,

aber auch die neuen Medien. Das heißt, im Unterricht geht es zunächst um das Erlernen

und Einüben künstlerischer Techniken in den verschiedenen Bereichen, um dann mit

ihrer Hilfe bestimmte Aufgabenstellungen umzusetzen. Dort kannst auf eigenen Wegen

zu deinen gestalterischen Ideen und Lösungen kommen. Deine Lehrerinnen und Lehrer

werden dir dabei immer wieder mit Tipps und Hilfsmitteln zur Seite stehen. Aber auch

das Anschauen von Werken, das Nachdenken über sie wird deine praktische Tätigkeit

immer wieder begleiten.


Wie ist die Schule werkstattmäßig ausgestattet?


Je nach Technik, benötigt man andere Werkzeuge und Materialien. Die Schule stellt

einiges dazu bereit, vom Schneidetisch für Papiere bis zum Brennofen für Keramik, von

Beamern/Computern für Präsentationen bis zu Rahmen für Ausstellungen. Gleiches gilt

auch für besondere Materialien, wie Druckfarben für Linolschnitt oder Acrylfarben für

Malerei. Gleichwohl bringst du deine eigene, dir aus der Grundschule bereits bekannte,

Grundausstattung selbst mit, angefangen vom Bleistift über den DIN A3-Zeichenblock

bis hin zu den Pinseln. Zur Aufbewahrung gestaltest du eine eigene Malbox (siehe

„Beispiele aus dem aktuellen Kunstunterricht: Orientierungsstufe“).


Was geschieht mit deinen Arbeiten?


Neben den „normalen“ Unterrichtsergebnissen entstehen immer wieder besonders

gelungene Schülerarbeiten. Diese werden in Sammelausstellungen im Schulgebäude

präsentiert, in Rahmen, auf Sockeln oder in Vitrinen. Besonders hervorgehoben werden

einzelne herausragende Arbeiten durch die Wahl zum „Bild des Monats“ oder im

Malwettbewerb der Schülervertretung zur Weihnachtszeit. Hin und wieder gibt es auch

die Möglichkeit zur Teilnahme an Wettbewerben oder an anderen künstlerischen

Aktivitäten außerhalb der Schule.




14 Ansichten

Dr.-Klausener-Straße 43-45, 53518 Adenau, Deutschland

©2020 Erich-Klausener-Gymnasium Adenau

Impressum & Datenschutzerklärung