top of page

Erster Tag der Nachhaltigkeit - Schüler*Innen des EKG in Mainz geehrt

Erster Tag der Nachhaltigkeit: Erfolgreiches Projekt mit globaler Perspektive

Am 8. Juli 2024 fand im Eltzer Hof in Mainz der erste "Tag der Nachhaltigkeit" unter dem Motto „Bildung für nachhaltige Entwicklung mit globaler Perspektive“ statt. Die von verschiedenen Bildungsinitiativen und Ministerien getragene Veranstaltung bot eine Vielzahl von Programmpunkten, um das Bewusstsein für nachhaltige Entwicklung zu stärken und herausragende Projekte zu würdigen.


Der Tag begann mit einer Begrüßung durch Jan Hendrik Winter, der im Auftrag des Bildungsministeriums Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulbereich fördert. Anschließend hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, an verschiedenen Workshops teilzunehmen, die von ELAN für Schülerinnen und Schüler und von Engagement Global für Lehrerinnen und Lehrer organisiert wurden. Zur Mittagszeit gab es ein vegetarisch-veganes Buffet, das den Teilnehmern eine wohlverdiente Pause und die Möglichkeit zum Austausch bot.


Ein besonderes Highlight des Tages war das Grußwort von Frau Ministerin Dr. Stefanie Hubig. Es folgte die Auszeichnung der neuen nachhaltigen Schulen und der Sonderpreisträger durch Frau Dr. Hubig und die LandesSchülerVertretung (LSV).


Besonders stolz konnten Herr Kämpf und die Schüler Lisa Mund und Jan-Philipp Kremer von der Projektgruppe "sustainablecityjourney" sein. Ihr Projekt wurde im Rahmen des Schulwettbewerbs „alle für Eine Welt für alle“ als bestes Projekt in Rheinland-Pfalz für die Klassen 11-13 ausgezeichnet. Ministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte die Urkunde. Der Sonderpreis ist mit 500 Euro dotiert. Auch auf Bundesebene konnte der Wettbewerbsbeitrag aus Adenau überzeugen und einen Preis in Höhe von 100€ gewinnen.


Frau Dr. Stefani Hubig überreicht die Siegerurkunde an die Projektgruppe "sustainablecityjourney".

Lisa und Jan nutzten die Gelegenheit, um den Anwesenden ihr Projekt anhand von Postern vorzustellen. Ihr Engagement und ihre Begeisterung für nachhaltige Stadtentwicklung beeindruckten die Teilnehmer und waren ein inspirierendes Beispiel für andere Schüler und Lehrer.

Jan-Philipp präsentiert das Schülerprojekt

Der Tag endete mit einem lockeren Austausch und einem offenen Ende, bei dem die Teilnehmer die Möglichkeit hatten, sich weiter zu vernetzen und Ideen für zukünftige Projekte auszutauschen.


Der erste Tag der Nachhaltigkeit im Eltzer Hof in Mainz war ein voller Erfolg und hat gezeigt, wie wichtig und wirkungsvoll Bildungsinitiativen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung sind. Die Veranstaltung setzte ein starkes Zeichen für die Notwendigkeit, junge Menschen zu fördern und zu inspirieren. Vor allem aber bot sie die Möglichkeit, sich über gute Ideen zur Verankerung des Themas Nachhaltigkeit in den Schulen auszutauschen.


Das Team, bestehend aus Jan-Phillip Kremer, Leonie Marie Merkel, Sina Retterath, Lisa Mund, Nora Zacher, Melina Tran, Silas Fuchshofen, Zoe Thelen, Lia Thelen und Justus Kürsten, wurde von ihrem Lehrer Volker Kämpf betreut.

80 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schachkurs am EKG

Comments


bottom of page