top of page

Fahrsicherheitstraining der MSS 13 am Nürburgring



Am Mittwoch, dem 31. Januar 2024, nahmen elf Schülerinnen und 13 Schüler des Erich-Klausener-Gymnasiums an einem Fahrsicherheitstraining für junge Erwachsene teil. Auf dem Programm standen sowohl theoretische Überlegungen rund um das eigene Fahrzeug wie die Bedeutung verschiedener Assistenzsysteme oder der Reifenbeschaffenheit als auch praktische Fahrübungen unter Extrembedingungen, in denen die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten ihre Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen sollten. Dem Wusch vieler Schüler, ihr Auto insbesondere in Grenzerfahrungen wie beispielsweise bei einer Risiko-Vollbremsung, beim Ausweichen von Hindernissen unter widrigen Bedingungen oder bei Aquaplaning besser kontrollieren zu können, konnte hierbei vollends entsprochen werden. Auf zwei Parcours, die verschiedene Sicherheitszonen auswiesen, „erfuhren“ die Schüler buchstäblich das Extremverhalten ihrer Fahrzeuge, insbesondere auf den sogenannten Schleuderplatten mit unterschiedlicher Asphaltierung und plötzlich auftauchenden Wasserfontänen.

Am Ende des Tages konnten die Instruktoren des Fahrsicherheitszentrums Micha, Alex und Michael sowie der begleitende Lehrer Richard Brauns (Obmann und Regionaler Fachberater für die Mobilitätsbildung an Gymnasien im Bezirk Koblenz) mit Fug und Recht feststellen, dass die wissbegierigen Schülerinnen und Schüler alles gegeben haben, um ihr fahrerisches Können weiterzuentwickeln.

                                                                                                 Richard Brauns (StD, 02.02.2024)

214 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page