top of page

„I like to bike“-Fahrradparcours am Erich-Klausener-Gymnasium Adenau

Vom 21.09.2023 bis zum 25.09.2023 erhielten die Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen des Erich-Klausener-Gymnasiums in Adenau die Gelegenheit, einen neu entwickelten Fahrradparcours, bestehend aus 17 verschiedenen Holzelementen, zu absolvieren. Hierbei kam es sowohl darauf an, die kognitiven Fähigkeiten zu verbessern als auch den Gleichgewichtssinn auf die Probe zu stellen, um somit nach und nach mehr motorische Sicherheit auf dem Fahrrad zu erlangen. Dank der tatkräftigen Mitarbeit der Sportlehrer Herr Kämpf, Herr Rolser und Herr Wagler gelang der gemeinsame Auf- und Abbau des Parcours an den jeweiligen Tagen spielerisch, ebenso wie das Absolvieren des Helm-Checks, die Fahrradüberprüfung, das Warm-up und letztendlich das Befahren der drei unterschiedlichen Strecken auf dem Schulhof. Die Kinder stiegen motiviert und mitunter etwas aufgeregt in die Übungen ein und kamen am Ende des Projekttages mit gewonnener Selbstsicherheit zurück in die Klassenräume – nunmehr fit für die Tücken des Radelns im städtischen Straßenverkehr.


Videoclip " I like to bike"


Die Schulgemeinschaft des Erich-Klausener-Gymnasium freut sich über den Erfolg und ist auch ein wenig stolz darauf, das Projekt als erstes Gymnasium im nördlichen Rheinland-Pfalz umgesetzt haben zu dürfen. Voraussetzung hierfür ist eine Weiterbildung der Verkehrsobleute durch die Projektinitiatoren der Landesverkehrswacht (LVW), des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau (MWVLW), des Pädagogischen Landesinstituts (PL) und der Unfallkasse (UK RLP) in Rheinland-Pfalz gewesen, welche einen Tag zuvor am EKG stattgefunden hatte. Geleitet wurde das Projekt von Herrn Brauns (Regionaler Fachberater für die Mobilitätsbildung und Verkehrserziehung an Gymnasien und Gesamtschulen im Schulaufsichtsbezirk Koblenz).


Impressionen

Ein Wort des Dankes sei final an die Moderatoren der Verkehrswacht Mayen-Koblenz, Herrn Ganz und Herrn Notzon, gerichtet, die die Parcourselemente mit dem Hänger von Mayen nach Adenau gebracht haben. Ein weiterer Dank gilt dem Hausmeister Herrn Ginster für die Absicherung des Schulhofs, Herrn Kurscheid für die Beköstigung der Fortbildungsteilnehmer sowie dem Lehrer Herrn Lux und Frau Lux für die Bereitstellung von Fahrrädern und Helmen aus der Mountainbike-AG. Nur durch die Mitwirkung der vielen Hände konnte es in Adenau aus Schülermund lauten: „I like to bike!“.


Richard Brauns, StD


(Regionaler Fachberater für Mobilitätsbildung an Gymnasien und Leiter der Verkehrserziehung am EKG)

508 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schachkurs am EKG

Comentarios


bottom of page