• Julia Selbach

Sprachwettbewerb - Erich-Klausener-Gymnasium first!


Drei Schülerinnen der Klasse 10c gewinnen einen 1. Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2017 (Englisch)

Am Freitag, 02.06.2017, machten sich drei Schülerinnen der Klasse 10c gemeinsam mit ihrer Englischlehrerin Frau Selbach auf in Richtung Mainz. Denn am dortigen Otto-Schott-Gymnasium sollte die Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2017 stattfinden, an dem sie zu Beginn des Jahres 2017 teilgenommen hatten.

Am Bundeswettbewerb Fremdsprachen nehmen jedes Jahr tausende junge Menschen teil. Auf Sprachbegabte und Interessierte warten anregende und herausfordernde Aufgaben. Dabei steht immer das Mündliche im Vordergrund. Bei der Anmeldung können die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie alleine (SOLO, 8.-10. Klasse) oder in einer Gruppe (TEAM, 6.-10. Klasse) mitmachen wollen.

Im Falle der Schülergruppe des EKGs hatte diese Entscheidung von Anfang an festgestanden: Es sollte eine Teilnahme in der TEAM Wertung sein, denn die Schülerinnen wollten neben ihren sehr guten Fremdsprachenkenntnissen auch technisch-künstlerisches Geschick, Fantasie und Teamgeist beweisen. Ihr Beitrag The Strange Story of Suicidal Charlotte, ein von den Schülerinnen selbst gedrehter Kurzfilm, zeugte nach intensiver Arbeit dann auch von genau diesen Qualitäten. Mit viel Liebe zum Detail hatten sie die Geschichte von Sarah, einer durchschnittlich aussehenden Schülerin, die von ihren Klassenkameraden gemobbt wird, filmisch umgesetzt. In ihrem Film stellten sie dar, dass lediglich Ruby, das beliebteste Mädchen der Klasse, zu ihr hält und mit ihr befreundet ist. Sie bauten Spannung auf mit der Idee, dass als einer der Klassenkameraden Sarah anbietet dazugehören zu dürfen, nachdem sie eine Nacht in einem leerstehenden, Sagen umwobenen Haus verbracht hat, Sarah nicht lange überlebt. Und schließlich gaben sie ihrem Beitrag ein dramatisches Ende, indem sie erzählten, dass das Mädchen ihre Freundin Ruby in dieser Nacht von einer ganz anderen Seite kennen lernt.

Angekommen in Mainz stellte sich jedoch heraus, dass die Konkurrenz groß gewesen war. Insgesamt gab es in diesem Jahr ungefähr 1000 TeilnehmerInnen und davon waren rund 300 PreisträgerInnen nach Mainz angereist. Entsprechend stieg dann auch noch einmal die Aufregung, als es nach der Begrüßung durch Dr. Ernst Schmitt, den Schulleiter des Otto-Schott-Gymnasiums, und Grußworten durch Michael Grabis (Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur), Ralph Hoffmann (Philologenverband) sowie Thibaut Triqueneaux (Institut Francaise Mainz) zur Preisverleihung kam. Doch als das Team des EKGs mit einem 1. Platz ausgezeichnet wurde, wich die Anspannung schnell der Freude und dem Stolz, etwas Tolles geleistet zu haben. Die Schülerinnen und Schüler nahmen neben Urkunden freudig auch Geld- und Buchpreise in Empfang – ein mehr als verdienter Lohn für ihre Mühen und ihr Engagement auch außerhalb des regulären Unterrichts.

Die Schulgemeinschaft des Erich-Klausener-Gymnasiums gratuliert den erfolgreichen Schülerinnen recht herzlich. Es ist schön, dass ihr unsere Schule auch nach außen hin so toll präsentiert. Für den Eintritt in die Oberstufen wünschen wir euch alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

20 Ansichten

Dr.-Klausener-Straße 43-45, 53518 Adenau, Deutschland

©2020 Erich-Klausener-Gymnasium Adenau

Impressum & Datenschutzerklärung