top of page

Zukunftskonferenz Energiewende 2023 - Kinderreporterinnen übertreffen alle Erwartungen

Seit Wochen liefen in der Zukunfts-AG des Erich-Klausener-Gymnasiums die Vorbereitungen auf Hochtouren: Fragen stellen, blitzschnell auf Antworten reagieren, Kameraperspektiven einstudieren und Filmmaterial schneiden. In zahlreichen Stunden außerhalb der Unterrichtszeit übten und verfeinerten die angehenden Reporterinnen des Erich-Klausener-Gymnasiums ihr journalistisches Rüstzeug.


Marie Uedelhoven, Helene Lademann, Landrätin Cornelia Weigand, Noami Zegeye Kidane

Mit der „Zukunftskonferenz Energiewende 2023“ des Kreises Ahrweiler stand schließlich ein Ereignis bevor, das nicht passender für die Premiere der Kinderreporter hätte sein können. Hier berieten am Samstag, dem 11.03.23 Politiker, Bürger und Unternehmen über Entscheidungen, die unsere Zukunft und das Leben in unserer Heimat maßgeblich beeinflussen werden. Inhaltlich äußerst anspruchsvoll und wegen der hochkarätigen Besetzung der Konferenz auch ein wenig einschüchternd, verlangte bereits die Vorbereitung den Schülerinnen der 7. Klasse einiges an Mut, Durchhaltevermögen und Kreativität ab. Doch die drei angehenden Reporterinnen wagten sich während dieser Zeit in bewundernswerter Art und Weise immer weiter voran und setzten sich große Ziele, um die „Zukunftskonferenz Energiewende 2023“ des Kreises Ahrweiler journalistisch zu begleiten.

Noch vor Beginn der Konferenz war bereits ein erstes Interview mit Sinzigs Klimaschutzmanagerin Clarissa Figura vereinbart, sodass im Vorfeld bereits deutlich die Größe der bevorstehenden Aufgabe ersichtlich wurde und die Last mit jedem Tag, den die Konferenz näher rückte, mit größerer Kraft auf die Schultern drückte.

Als der große Tag dann gekommen war, zeigten die Schüler jedoch in herausragender Manier aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Nach kurzer Führung durch das Gebäude der Fachhochschule Remagen und ersten, durch die Lehrer der Zukunfts-AG begleiteten, Gesprächen mit Teilnehmern und Organisatoren der Konferenz waren die drei Reporterinnen in ihrem Element. Einrichtung einer Presseecke, Fotos und Videos der Vorträge, Interviewpartner finden und zeitlich koordinieren, zwischendurch Workshops besuchen usw. bewältigten die Kinderreporterinnen in vorbildlicher Eigenregie.

Interviews mit dem Moderator der Veranstaltung Wilhelm Schulz, der Klimaschutzmanagerin der Stadt Sinzig u.a.m. füllten den zunehmend enger werdenden Zeitplan. All dem zum Trotz oder gerade deshalb, hatten die Schülerinnen das Glück der Tüchtigen auf Ihrer Seite und konnten in einer der Pausen der Veranstaltung die Landrätin Cornelia Weigand für ein Interview gewinnen. Spontan erklärte sich Frau Weigand bereit und nahm sich Zeit, ausführlich die Fragen der Schülerinnen zu beantworten. Mit einem solch tollen Coup hatten weder Lehrer noch Schüler der Zukunfts-AG gerechnet.


(Reportage von der Zukunftskonferenz Energiewende mit Interview der Landrätin | Redaktion Helene, Marie | Interview Noami | Postproduction Herr Kämpf)


Alle waren sich nach Ende der Veranstaltung einig, dass dies ein besonders toller Moment an einem, in vielerlei Hinsicht sehr gelungenen und zukunftsweisenden Tag war. Abschließend gilt es den Schülerinnen nochmals großes Lob auszusprechen, denn Sie haben ein eindrucksvolles Beispiel geliefert, wie konstruktives Engagement im Natur- und Klimaschutz aussehen kann.


Sebastian Rolser und Werner Rath

382 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Schachkurs am EKG

Comments


bottom of page