• Volker Kämpf, OStR

Aus einem vorhandenen Geldbetrag noch mehr machen

Wenn „Goldfinger“, „die Gamblers“, „Banken-Clan“ oder „Greentraders“ die Börse spielerisch kennenlernen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es ist wohl der Wunsch vieler Menschen: Aus einem vorhandenen Geldbetrag noch mehr zu machen. Auch in den vergangenen Monaten bot die Kreissparkasse Ahrweiler den Schülerinnen und Schülern weiterführender Schulen die Gelegenheit, genau dies zu tun – zumindest in spielerischer Form. Beim elfwöchigen Planspiel Börse belegte das Team „Goldfinger“ vom Erich-Klausener-Gymnasium Adenau, den ersten Platz in der Gesamtwertung im Kreis Ahrweiler und Platz 4 in Rheinland-Pfalz. Die Teams „die Gamblers“ vom Erich-Klausener-Gymnasium Adenau und „Banken-Clan“ vom Peter-Joerres-Gymnasium kamen auf die Plätze zwei und drei der Wertung im Kreis Ahrweiler. Die Sieger wurden von der Kreissparkasse Ahrweiler im Rahmen einer kleinen Feier ausgezeichnet.

Über 24.000 Teams aus ganz Deutschland und weitere knapp 1.000 Depots aus Frankreich, Italien und Schweden nahmen die Herausforderung an und jonglierten mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro an den internationalen Börsenplätzen. Darunter auch 47 Teams aus dem Kreis Ahrweiler, 1.199 aus Rheinland-Pfalz. Gewertet wurde in zwei Kategorien: dem Depoterfolg und dem Erfolg bei der Anlage in nachhaltigen Investments. Um erfolgreich zu sein, gehörten die Analyse von Wirtschaftsmeldungen, das genaue Verfolgen der Nachrichten sowie das Studieren von Aktienkursen drei Monate lang zum täglichen Lehrplan.


Das Planspiel Börse

Das Planspiel Börse – das größte seiner Art in ganz Europa – hilft, die wirtschaftlichen Grundkenntnisse und Börsenwissen zu erlangen: Welche Wirtschaftsmeldungen und Entwicklungen haben Einfluss auf den Aktienkurs? Welche Anlagestrategien gibt es? Welche Aktien passen zu meinen Anlagezielen? Und welche psychologischen Faktoren beeinflussen die Anleger? Darüber hinaus müssen Anlageentscheidungen im Team getroffen werden – eine interessante und äußerst lehrreiche Erfahrung. Kreisweiter Spitzenreiter in der Wertung Gesamterfolg wurde das Team „Goldfinger“ aus Adenau. Die jungen Damen und Herren setzten unter anderem auf die Aktien von Tesla Motors Inc., Amazon und Microsoft Cop. und freuten sich über einen Depotzuwachs von 5.912,40 Euro. Das Team „Green Traders“ vom Erich-Klausener-Gymnasium in Adenau siegte im Kreis Ahrweiler in der Nachhaltigkeitswertung mit einem Depotzuwachs von 2.816,62 Euro. Die Kreissparkasse Ahrweiler lud nun die besten Teams in die Hauptstelle nach Ahrweiler ein, um Urkunden und Geldpreise zu überreichen und sich von den Jungbörsianern ihre Anlagestrategien erklären zu lassen. Die 38. Runde des Planspiels Börse ist bereits in Vorbereitung: im September geht`s wieder los!


(06.03.2020 | Pressemitteilung der Kreissparkasse Ahrweiler)

(Quelle: https://www.blick-aktuell.de/Wirtschaft/Aus-einem-vorhandenenGeldbetrag-noch-mehr-machen-437244.html)

Dr.-Klausener-Straße 43-45, 53518 Adenau, Deutschland

©2020 Erich-Klausener-Gymnasium Adenau

Impressum & Datenschutzerklärung