• Volker Kämpf, OStR

Politikerhearing am EKG am 22. Mai

Wolfgang Huste (Kreissprecher KV Ahrweiler von Die Linke), Norbert Neuser (rheinland-pfälzischer Spitzenkandidat der SPD), Jutta Paulus (rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Die Grünen), Michael Schneider (Kreisgeschäftsführer der CDU), Marcus Scheuren (rheinland-pfälzischer Spitzenkandidat der FDP) und Dr. Jan Bollinger (parlamentarischer Geschäftsführer der AfD im Landtag Rheinland-Pfalz) zu Gast beim PolitHearing

In Anbetracht der nahenden Wahlen zum europäischen Parlament folgten am Mittwoch, dem 22.05.19, sechs Politiker_innen aus jeweils unterschiedlichen Parteien der Einladung zu einem Hearing im Konferenzraum: Wolfgang Huste (Kreissprecher KV Ahrweiler von Die Linke), Norbert Neuser (rheinland-pfälzischer Spitzenkandidat der SPD), Jutta Paulus (rheinland-pfälzische Spitzenkandidatin Die Grünen), Michael Schneider (Kreisgeschäftsführer der CDU), Marcus Scheuren (rheinland-pfälzischer Spitzenkandidat der FDP) und Dr. Jan Bollinger (parlamentarischer Geschäftsführer der AfD im Landtag Rheinland-Pfalz). Veranstaltet wurde das Hearing von Schülern und Schülerinnen aus den Leistungskursen Sozialkunde der MSS 11 und 12 sowie engagierten Schülerinnen der 10b, die im Vorfeld aktuelle Themen für die Vorstellung bearbeiteten und diese in Form von Präsentationen, Videos oder kontroversen Dialogen präsentierten. Diskutiert wurde beispielsweise über die derzeitigen “Fridays for Future”-Demonstrationen und weitere umweltpolitische Fragen rund um Agrarpolitik, Luftreinhaltung und damit einhergehende Fahrverbote sowie über die Trinkwasserproblematik und den Ausbau der Infrastruktur. Besonders kontrovers debattiert wurde die Wirtschafts- und Finanzthematik und die Frage der Asyl- und Migrationspolitik. Auch zu vielen weiteren Themen wie dem Wahlrecht ab 16, der Urheberrechtsreform und dem damit einhergehenden Artikel 13 bzw. 17 und auch zu der Frage eines möglichen Demokratiedefizits in der EU sowie der Frage nach einer Europa-Armee lieferten die Politiker kontroverse Statements und Wortwechsel. Einig waren sich die Politiker darin, dass auf jeden Fall gehandelt werden muss und zwar in allen Bereichen, welche die Politik erfasst und somit jeden EU-Bürger - auch wenn der Weg zum Ziel unterschiedlich ist und die Vorstellungen sich in vielen Gebieten nur in geringem Maße überschneiden. Besonders da einige Schüler_innen diesmal zum ersten Mal wählen, war eine solche Veranstaltung informativ und hilfreich. Sie ersetzt aber nicht einen gezielten Blick in die Wahlprogramme der Parteien.
(24.05.2019 | Anna Geier)

Dr.-Klausener-Straße 43-45, 53518 Adenau, Deutschland

©2020 Erich-Klausener-Gymnasium Adenau

Impressum & Datenschutzerklärung